11.1 Google & Co. (DEU)

Google ist Marktführer unter den Suchmaschinen im Internet. Die Bezeichnung Google basiert auf einem Wortspiel, manche Quellen sprechen auch von einem Rechtschreibfehler, mit der amerikanischen Aussprache des Wortes googol. Milton Sirotta, der Neffe des amerikanischen Mathematikers Edward Kasner, hatte den Ausdruck im Jahr 1938 geprägt, um der Zahl mit einer Eins und hundert Nullen (10100) einen Namen zu geben. Die Google-Gründer wiederum suchten eine treffende Bezeichnung für die Fülle an Informationen, die ihre Suchmaschine im Web finden sollte. Das Verb „googeln“ wurde vom Rechtschreib-Duden 2004 in die 23. Auflage aufgenommen. 2006 forderte Google Zeitungs- und Wörterbuchredaktionen auf, „to google“ oder „googeln“ nicht allgemein als die „Suche im Internet“ zu bezeichnen, um einer Gattungsbegriffbildung und damit dem Verlust des Markenschutzes vorzubeugen. Auf eine Bitte von Google wurde der Eintrag in der 24. Auflage des Dudens als „mit Google im Internet suchen“ genauer definiert.

Google bedeutet: 

  • Websuche (erweiterte Funktionen wie Google Scholar)
  • Social Media (Google+)
  • Landkarten (Maps & Streetview)
  • Videosharing (Youtube)
  • kostenloser E-mail Service (Gmail)
  • Dokumente erstellen und teilen (Google Docs)
  • Blogs suchen und erstellen (Blogger)
  • Kalender erstellen und teilen (Calendar)

Google+

Google+ ist ein im Juni 2011 von Google gegründetes Soziales Netzwerk, das als Versuch gesehen wird, Facebook Konkurrenz zu machen. Obwohl Google+ sehr schnell zahlreiche NutzerInnen gewinnen konnte, wird von der Facebook-Alternative kein durchschlagender Erfolg erwartet. Allerdings kann Google+ interessant sein, wenn eine eher elitäre Zielgruppe erreicht werden soll. Eine Funktion, die sich von Facebook wesentlich unterscheidet, sind die Videokonferenzen mit bis zu 10 Teilnehmenden, “Hangouts” genannt. Diese eignen sich sehr gut für die Zusammenarbeit im Team, da gleichzeitig auch Dokumente bearbeitet werden können.

plus.google.com

Pubblicato su Google & Co.

Permalink

11.1 Google & Co.

Google ist Marktführer unter den Suchmaschinen im Internet. Die Bezeichnung Google basiert auf einem Wortspiel, manche Quellen sprechen auch von einem Rechtschreibfehler, mit der amerikanischen Aussprache des Wortes googol. Milton Sirotta, der Neffe des amerikanischen Mathematikers Edward Kasner, hatte den Ausdruck im Jahr 1938 geprägt, um der Zahl mit einer Eins und hundert Nullen (10100) einen Namen zu geben. Die Google-Gründer wiederum suchten eine treffende Bezeichnung für die Fülle an Informationen, die ihre Suchmaschine im Web finden sollte. Das Verb „googeln“ wurde vom Rechtschreib-Duden 2004 in die 23. Auflage aufgenommen. 2006 forderte Google Zeitungs- und Wörterbuchredaktionen auf, „to google“ oder „googeln“ nicht allgemein als die „Suche im Internet“ zu bezeichnen, um einer Gattungsbegriffbildung und damit dem Verlust des Markenschutzes vorzubeugen. Auf eine Bitte von Google wurde der Eintrag in der 24. Auflage des Dudens als „mit Google im Internet suchen“ genauer definiert.

Google bedeutet: 

  • Websuche (erweiterte Funktionen wie Google Scholar)
  • Social Media (Google+)
  • Landkarten (Maps & Streetview)
  • Videosharing (Youtube)
  • kostenloser E-mail Service (Gmail)
  • Dokumente erstellen und teilen (Google Docs)
  • Blogs suchen und erstellen (Blogger)
  • Kalender erstellen und teilen (Calendar)

Google+

Google+ ist ein im Juni 2011 von Google gegründetes Soziales Netzwerk, das als Versuch gesehen wird, Facebook Konkurrenz zu machen. Obwohl Google+ sehr schnell zahlreiche NutzerInnen gewinnen konnte, wird von der Facebook-Alternative kein durchschlagender Erfolg erwartet. Allerdings kann Google+ interessant sein, wenn eine eher elitäre Zielgruppe erreicht werden soll. Eine Funktion, die sich von Facebook wesentlich unterscheidet, sind die Videokonferenzen mit bis zu 10 Teilnehmenden, “Hangouts” genannt. Diese eignen sich sehr gut für die Zusammenarbeit im Team, da gleichzeitig auch Dokumente bearbeitet werden können.

plus.google.com

Pubblicato su Google & Co.

Permalink